Paris Tsenikoglou, Klavier

Paris Tsenikoglou, Klavier

Freitag, 07. November 2014

20:00 Uhr, Kleiner Konzertsaal, Gasteig

Ludwig van Beethoven
Sonate B-dur op. 22

Maurice Ravel
Gaspard de la nuit

John Psathas (*1966)
Jettatura (1999)
Münchner Erstaufführung

Franz Schubert
Sonate A-dur D 959

Weitere Informationen

Paris Tsenikoglou, Klavier, Griechenland / Mozarteum Salzburg

  • 1. Preis Internationaler Klavierwettbewerb Athen, 2001
  • 1. Preis Klavierwettbewerb Saoth Thessaloniki, 2002
  • Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes, 2008
  • Steinway-Förderpreis in München, 2008
  • 1. Mozartpreis 2012 des Wettbewerbs Universität Mozarteum Salzburg
  • Preisträger Internat. Klavierwettbewerb Rhodos 2014
  • CD Debussy / Chopin (Oehms Classics)

Zum Klavierkonzert von Grieg mit den Münchner Sinfonikern im Herkulessaal der Residenz: „Tsenikoglou musiziert in jedem Moment, herrlich sind seine nuancierten Linien, sein sanftes, kristallines und dabei stets ausgeformtes Pianissimo. Er erweist sich damit als Klavierlyriker, der selbst das mehr- fach gestrichene Forte noch klanglich elegant gerundet einfängt. Das ist zauberhaft.“
(SZ, 24.2.2010)

„Liebling der Götter“
- CD-Rezension (Michael Stallknecht, SZ 25.5.2013)

Video

  • Mozart Klavierkonzert Nr.9 Es-Dur "Jeunehomme" mit dem Kammerorchester der HMT unter Gottfried Schneider (Live Aufnahme vom 20. April 2010): Youtube-Video

In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater und München

zurück zur Übersicht